you are here: Homepage →  Geräte II

E3 / T3 over HSSI komplett Pakete für Cisco Series 7000 / 7200 / 7500

Hier bieten wir drei geprüfte preiswerte E3 Alternativen zum doch recht teuren Cisco PA-E3 Adapter an. Bei uns im Hause läuft die Kombination Kentrox E3 über HSSI zum Cisco CX als 34 MBit Standleitung seit Jan. 2002 absolut sauber und problemlos in einem 7505 mit CX-HSSI interface. Bei anderen uns bekannten Providern schon viel länger, seit über 5 Jahren.
Die Transfer-Geschwindigkeit ist selbst in einem 7000 oder 7010 nicht messbar langsamer als in einem 7505/7513 mit RSP2 und VIP2-40. Auf dem Cisco filtern wir maximal einzelne IP Adressen oder ganze Netze, alle anderen Firewall Funktionen werden auf einem separaten Rechner unter Linux durchgeführt und protokolliert.
Wir bieten mehrere Kombinationen von HSSI to E3 Anschlüssen an:
-

  •     Cisco CX-HSSI (lowcost)
  •     Cisco PA-HSSI (Standard)
  •     Cisco PA-2 x HSSI (Expert)

-
Da das HSSI Interface bis über 50 Kilobit/sec spezifiziert ist, hatten wir das mit maximaler Bandbreite auch mal bei uns im Labor mit 7000er und 7505er ausprobiert. Die CPU Last in dem 7000er liegt immer noch unter 10%, bei einer RSP1 oder RSP2 unter 2%, dazu ist im 7505 ein VIP2-40 mit PA 4 x E1 und 4 x X.21 installiert.

Cisco CX- HSSI

Die CX Einschübe sind die Cisco Prozessoren für die Cisco 7000er Serie, die damals durch die sehr leistungsfähige Multiprozessor- Technik einen riesigen Fortschritt  bedeuteten. Natürlich ist die sogenannte Portdichte bescheiden, aber das ist auch unsere absolute Lowcost- Lösung für den 34 MBit Einstieg.
hssi-to-e3-21.jpg (7899 Byte)     Wie vermieten / verkaufen Ihnen einen kompletten funktionsfähigen Set aus Cisco CX- HSSI Prozessor, dem bei uns geprüften kurzen HSSI Kabel sowie den Kentrox IDSU Konverter. Da diese Kombination bei uns seit langem läuft, helfen wir Ihnen bei der Inbetriebnahme oder übernehmen das ganz.

Cisco PA-HSSI

Die PA-Adapter sind die neuen kleineren Cisco Module für die Cisco 7000 / 7200 / 7500er Serie in Verbindung mit einem VIP Prozessor Einschub, einer deutlichen Verbesserung der Multiprozessor- Technik. Damit wurde die sogenannte Portdichte deutlich verbessert, aber auch zu höheren Preisen. Diese liegen über unserer absoluten Lowcost- Lösung für den 34 MBit Einstieg.

Wir vermieteten / verkauften Ihnen einen kompletten funktionsfähigen Set aus Cisco PA-HSSI Adapter mit oder ohne VIO / VIP2-40 Prozessor, mit dem bei uns geprüften kurzen HSSI Kabel sowie dem Kentrox IDSU Konverter. Da diese Kombination bei uns seit langem läuft, helfen wir Ihnen bei der Inbetriebnahme oder übernehmen das ganz.

Hier links sehen Sie deutlich im linken VIP Slot0 den obigen PA-HSSI mit einem Port und rechts im Slot1 einen PA-2HSSI Adapter mit 2 HSSI Anschlüssen sowie im Hintergrund den Kentrox T3/E3 Konverter.

Cisco PA-2HSSI

Die PA-Adapter mit DUAL HSSI Port sind die neueren kleineren Cisco Module für die Cisco 7200 sowie die 7500er Serie in Verbindung mit einem VIP Prozessor. Damit wurde die Portdichte noch einmal deutlich verbessert. Mit dem PA-2 HSSI können Sie bis zu 4 HSSI Ports in einem 75xxer Slot betreiben, natürlich auch mit weiteren 155 Mbit ATM oder POS oder 100 MBit Ethernet Adaptern.

Wir vermieteten / verkauften Ihnen einen kompletten funktionsfähigen Set aus Cisco PA-2HSSI Adapter mit oder ohne VIP2-40 Prozessor, mit dem bei uns geprüften kurzen HSSI Kabel sowie dem Kentrox IDSU Konverter. Da diese Kombination bei uns seit langem läuft, helfen wir Ihnen bei der Inbetriebnahme oder übernehmen das ganz.

Hier sehen Sie deutlich im linken VIP Slot0 einen PA-HSSI und rechts im Slot1 einen PA-2HSSI Adapter, im Hintergrund den Kentrox T3/E3 Konverter.

Hier stehen Tips zur E3 HSSI Konfiguration

Hier stehen Tips zur E3 HSSI Konfiguration von verschiedenen 34 Mbit E3 Kombinationen von Routern mit einem oder beiden Kentrox IDSU Wandlern.

Es ist von Vorteil, wenn der Kentrox IDSU 15951 bereits eine Firmware Version 4.x oder höher enthält. Das Konfig Menü ist z.B. übersichtlicher.
Bei RDE in Wiesbaden läuft seit Dez 2001 ein Cisco 7505 mit einem CX HSSI Prozessor Interface und einem Kentrox IDSU 15951.

Auf der Gegenseite steht ein Cisco 7206 von C&W mit einem PA-E3 mit 2 E3 Ports.
Die Gerüchte sagen, daß der zweite (der rechte) E3 Port, also der Port 1, einige nicht richtig nachvollziehbare Probleme bereitet.

Grundsätzliches mit dem Clocking auf der E3 Leitung :
-

  • Die E3 Leitung des Carriers ist transparent, das heißt, es wird vom Carrier auf der Leitung kein Takt vorgegeben.
  • Nur eine Seite kann den Takt vorgeben, also z.B. Clocking = internal. Die andere Seite muß Clocking = Line eingestellt bekommen - egale welche Seite !
  • 1.) Wenn also die Seite mit dem Kentrox IDSU das Clocking vorgibt (Clock = internal), muß das andere E3 Interface Clock = line ( = external) haben.
  • 2.) Umgekehrt : Gibt der entfernte Cisco mit dem PA-E3 Interface die Clock vor, muß der Kentrox auf Clock= Looped stehen. Diese Clock wird dann auch bis zum HSSI durchgereicht.
  • Das HSSI Interface bekommt die Clock entweder direkt vom Kentrox oder durch den Kentrox (Clock = looped) durchgereicht vom entfernten Cisco PA-E3 Interface.
  • Auf beiden Seiten (im Kentrox wie im Cisco) muß Scrambling (=off) abgeschaltet sein.
  • Das Cisco PA-E3 Interface muß auf den DSU modus =1 (Kentrox) eingestellt werden !!!
  • Sonst geht garnichts.

-
Auf den Cisco Consolen sieht man dann sofort, was dort passiert :
Bei den Ciscos muß auf beiden Seriellen Interfaces jeweils die Line = UP sein und das Protokoll = UP sein, sonst wird auch kein Routing auf diese E3 Leitung aktiviert.

Hier folgen ausgedruckte Beispiele der Config Dateien der beiden Interfaces und des Kentrox Wandlers.

Fangen wir mit dem Kentrox an :

<big>Zum Konfigureren des Kentrox IDSU brauchen Sie</big> das RJ45  Kentrox Serial Kabel. Das ist nicht "pin gleich" mit einem Cisco Serial Kabel, auch wenn es so aussieht.

<big><big>Kentrox IDSU Config :</big></big>

DataSMART T3/E3 IDSU Version 4.03 Copyright (c) 1992-1996 ADC Kentrox
ADDRESS: 00:00:000 NAME: 7505 HSSI Port

MM - Main Menu

SS - Status Menu

R - Performance Report Menu

PE - Password Entry Menu

LM - Local Maintenance Menu

AC - Alarm Configuration Menu

CC - Control Port Configuration Menu

NC - NI Configuration Menu

PC - Password Configuration Menu

SC - System Configuration Menu

TCP - TCP/IP Configuration Menu

SNMP - SNMP Configuration Menu

SCREEN - Source Address Screening

 

^D - Logout

hier die wichtigsten Configurationen : mit Befehl "NIV" und "SCV"

View NI Configuration

Framing Transmit Transmit Receive
Format Output Level LBO Equalization
--------------- ------------ -------- ------------
E3 Low Out On

View System Configuration

Date ------- Time - Name -------------- Address
------------ ----- -------------------- ---------
JUL 7, 2003  15:31  7505 HSSI --------- Port 00:00:000

----------------------------------Transmit -Receive
Timing --- Front Panel Port Data Port Clock -- -Clock
---------- ----------- ---- --------- --------- ---------
Internal - Enabled DCE HSSI 34.0 MHz -34.0 MHz

Scrambling
----------
Disabled

-

  •     Der gesamte Rest ist unwichtig, also kann konfiguriert werden, muss aber nicht.
  •     Auf keinen Fall die Baudrate (9600) des lokalen Admin (Com-) Ports verstellen.
  •     Es gibt eine Funktion, mit der als letzte Rettung die "Firmware Default" Werte alle zurückgesetzt werden können. Das steht dann im Handbuch.

-
Sie erhalten von uns 2 englische Kentrox IDSU Manuals auf Anfrage :
DataSMART_T3-E3_IDSU_Users_Guide.pdf  und
DataSMART_T3-E3_IDSU_Install.pdf   --  Hier steht auf Seite 40, wie das serielle COM-Port control-cable beschaltet ist. Sie können das serielle Cisco RJ-45 Kabel und eine V24 - RS 232 Pinout-Box zum Vertauschen der Adern benutzen.

<small>Das ist der Befehl zum Anzeigen des aktuellen Status direkt nach dem Einschalten:</small>

MM> ssv

View Alarm Configuration


Relay Message Output Modem String
-------- -------- ------- ------------------------------
Disabled Disabled Direct

Alarms Activated EST UST
LOS+OOF
---------------- --- ---
+YEL+AIS+EER 65 10

View Control Port Configuration

Echo CP Setup
-------- --------
Enabled 96,N,8,1

View NI Configuration

Framing Transmit Transmit
Format Output Level LBO
--------------- ------------ --------
E3 Low Out

View Password Configuration

Password Access
------------ ------

View System Configuration

Date Time Name Address
------------ ----- -------------------- ---------
AUG 29, 2003 08:54 rde-test 00:00:000

Transmit Receive
Timing    Front Panel   Port    Data Port Clock Clock
---------- ----------- ---- --------- --------- ---------
Looped   Enabled       DCE    HSSI 34.0 MHz 34.0 MHz

Scrambling
----------
Disabled

View TCP/IP Configuration

Interface IP Address Subnet mask
------------ --------------- ---------------
SLIP Disable 0.0.0.0 0.0.0.0

Telnet Password
--------------------

Default Router
---------------
0.0.0.0

View SNMP Configuration

Write Community String Read Community String Trap Community String
---------------------- --------------------- ---------------------
private public public

SNMP Agent
----------
Disable

Trap Destination IP Address List
------------------------------------------------------------------

View Address Screening

IP Address Screening
--------------------
Disable

IP Source Address Table
--------------- --------------- --------------- ---------------

SS>

Das Config Protokoll des (der) Ciscos kommt noch.

so in etwa muß es bei Ihnen auch aussehen :

RDE-Testrouter #show interfaces

Hssi1/0 is up, line protocol is up
Hardware is cxBus HSSI
Internet address is 194.221.213.46/30
MTU 4470 bytes, BW 45045 Kbit, DLY 200 usec, rely 255/255, load 1/255
Encapsulation HDLC, loopback not set, keepalive set (10 sec)

RDE-Testrouter #show config
Using 2357 out of 126968 bytes
!
version 11.1
!
hostname RDE-Testrouter
!
boot system flash slot0:rsp-pv-mz.111-34.CA.bin
!
ip subnet-zero
!
interface Hssi1/0
ip address 194.221.213.46 255.255.255.252
no ip directed-broadcast
ip accounting output-packets
crc 32

Startseite - © 2001/2016 - all Copyrights by RDE Consult Dipl.Ing. Gert Redlich - 65191 Wiesbaden - zum Telefon -